<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/main.c16175573b84.css" type="text/css" media="screen, projection">

Bodenbelag aus feinsteinzeug in holzoptik: 7 dinge, die sie nicht wissen

Bodenbeläge aus Feinsteinzeug in Holzoptik sind seit Jahren weltweit sehr gefragt und längst ein Must-have in der Gestaltung von Innen- und Außenbereichen. In der Tat sind es oft die technischen Merkmale, die Architekten, Privatpersonen und Bauherren
davon überzeugen, Feinsteinzeug dem Vorzug gegenüber Parkett zu geben. Es gibt eine Vielzahl von Gründen für diese Wahl: Feinsteinzeug besitzt eine sehr hohe Abrieb-, Kratz- und Biegefestigkeit, eine extrem niedrige Wasseraufnahme und
ist frei von chemischen Imprägnierungsmitteln, Lacken oder Harzen.
Feinsteinzeug ist inert, weshalb es weder Gerüche aufnimmt noch keine Stoffe freisetzt. Es bietet die edle Optik und die typische Haptik von Holz zu einem günstigeren Preis als Parkett. Die keramische Lösung ist zudem ein umweltfreundlich, nicht nur weil die Baumbestände geschont, sondern auch weil die Abfälle des Produktionsprozesses wiederverwertet werden.

Im Folgenden haben wir uns 7 Themenbereichen gewidmet.

1 Vorteile 

Die Wahl von Feinsteinzeug in Holzoptik bietet einzigartige Vorteile. Das Material ist schlag-, kratz- und abriebfest, fleckbeständig, undurchlässig, temperaturwechsel- und chemikalienbeständig und besitzt dazu eine hohe Reinigungsfreundlichkeit. Im Unterschied zu anderen Materialien weist es selbst bei starker Feuchtebelastung und hoher Trittbeanspruchung mit der Zeit keine Abnutzungserscheinungen auf. Aufgrund dieser Eigenschaften ist Feinsteinzeug in Holzoptik perfekt für Flächenbeläge im Innen- wie im Außenraum.

Durch die Vielfalt an Optiken bietet es Architekten zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten und ist die ideale Lösung für Räume mit warmer und entspannter Atmosphäre wie Schlafzimmer oder mit einladender Ausstrahlung wie Wohnzimmer, aber auch für gelungene
Gestaltungen von Veranden und Gärten.

2 Kollektionen von Emilgroup 

Für Bodenbeläge aus Holzimitat bietet Emilgroup verschiedene Kollektionen an.

Die Fliesenkollektion 20Twenty by Emilceramica umfasst Nachempfindungen verschiedener Holzarten, die in den richtigen Kombinationen perfekt für die Schaffung individueller Raumwelten in einem modernen, faszinierenden Stil wie auch für exquisite Interieurgestaltungen sind. 

Die Kollektion Millelegni Remake ist hingegen prädestiniert für natürliche, charakterstarke Raumwelten im Wohnungs- und Gewerbebau. Der Bodenbelag in Holzoptik der Kollektion Millelegni Remake ist eine echte Synthese aus der spontanen Eleganz
von Holz, den Spuren der Zeit auf den Oberflächen, dem Manufakturcharakter des von Menschenhand verarbeiteten Materials und designorientierter Gestaltung.

3 Farben 

Auch die Farbvarianten der Fliesenkollektionen aus Feinsteinzeug in Holzoptik gehören zu den Merkmalen, die von internationalen Architekten und Interior Designern sehr geschätzt sind. Die Palette reicht von sehr dunklen Tönen wie Tavola über die Varianten Tronco und Industrial bis zu sehr hellen Tönen wie Pallets White.

Die breite Auswahl erleichtert die möglichen Kombinationen in einem Spiel aus einzigartigen Farbtönen und Maserungen.

Der richtige Mix eröffnet stilvolle Lösungen für die Gestaltung von Wohnräumen, ob klassisch oder modern. Faszinierende Details und Nuancen lassen Lichtspiele entstehen, die sich oft zu reizvollen Hell-Dunkel-Effekten entfalten.

4 Meinungen 

Der internationale Erfolg von Lösungen in Holzoptik ist das beste Aushängeschild für dieses Produkt. Dass die Bewertungen und Meinungen äußerst positiv sind, versteht sich von selbst. Denn es ist unglaublich, wie diese Bodenbeläge die Oberflächenstruktur und behagliche Ausstrahlung von Naturholz täuschend echt wiedergeben, den Raum mit häuslicher Wärme erfüllen und dabei gleichzeitig die überlegenen Leistungsmerkmale von Feinsteinzeug bieten.

5 Preise 

Auch im Preis ist Feinsteinzeug je nach Größe und Format wirklich günstig und somit auch für die Gestaltung großer Flächen im Innen- und Außenbereich eine optimale Lösung. Der Vorteil liegt jedoch nicht nur im Quadratmeterpreis, sondern auch im mittel-
und langfristig geringen Pflegeaufwand. Das Produkt ist langlebig und erfordert keine routinemäßigen Maßnahmen.

Für die Preise der Kollektionen empfehlen wir, das Kontaktformular auf unserer Homepage auszufüllen, um zum richtigen Händler verwiesen zu werden

6 Verlegung 

Ein weiterer Vorteil von Keramik ist zweifelsohne die leichte Verlegung. Was ist vorher zu beachten? Als Erstes ist die Art der Verlegung zu bestimmen. Sie kann regelmäßig, geometrisch oder im Nut- und Verriegelungssystem sein. Danach ist zu überlegen,
ob Zementmörtel oder Kleber verwendet werden soll. In der Regel gewährleistet die Verlegung mit Klebern, vor allem mit jenen auf Basis von Kunstharzen, bessere elastoplastische Eigenschaften.

Für die Verlegung sind nicht viele Werkzeuge notwendig: Kelle, Hammer oder Gummihammer, Fugenkreuze und Sägespäne. Dass das Verlegen eine Präzisionsarbeit ist, versteht sich von selbst. Deshalb ist unbedingt der Zustand des Estrichs, also
der auf den Rohboden aufgebrachten Zementschicht zu prüfen. Beschädigte Estriche müssen vor der Verlegung ausgebessert werden.

7 Holzimitat: Tipps für Reinigung und Pflege

Feinsteinzeug in Holzoptik ist äußerst pflegeleicht, es verlangt jedoch einige einfache Maßnahmen vor allem, was die Grundreinigung nach Abschluss der Verlegearbeiten anbetrifft.

Zuerst sollte man die Bodenfläche mit etwas Wasser vornässen, dann eine Verdünnung aus Reiniger und Wasser (ca. 1 l Produkt auf 5 l Wasser) auftragen. Für ein optimales Ergebnis muss die Verdünnung 2 bis 3 Minuten auf dem Boden bleiben, bevor die Oberfläche mit einem Schrubber fest durchgebürstet wird. Zum Abschluss wird der Boden einfach gründlich mit Wasser nachgereinigt. 

Vor allem bei der Bauabschlussreinigung ist ein Nasssauger, sofern verfügbar, optimal zum Entfernen des Schmutzwassers, um es nicht von einer Seite zur anderen mitzuschleppen.  Auf diese Weise vermeidet man, dass durch eine schlechte oder verspätete Entfernung der Verfugungsrückstände schwer entfernbare Schleier zurückbleiben.

Auch die Unterhaltspflege ist grundlegend für die lange Lebensdauer und das dauerhaft schöne und gepflegte Aussehen des Bodenbelags. Die regelmäßigen Pflegebehandlungen erfolgen mit klassischen schmutzabweisenden Imprägnierungen, die dazu dienen,
den Bodenbelag aus Feinsteinzeug vor Schäden durch Farben, Tinten, Flecken, Rost oder anderen stark eindringenden Produkten zu schützen.

Fliesen in Holzoptik sind dank der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten längst ein Kernprodukt in der Gestaltung von Innen- und Außenbereichen.

01 Januar 2020

Magazine

Aus unserem Blog

Mizuno store: interview mit dem architekten