<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/main.c16175573b84.css" type="text/css" media="screen, projection">

Unique Bleu: Interview mit dem Designer

Die Fliesenkollektion Unique Bleu by Provenza bringt gestalterische Eleganz und Vielseitigkeit in das Interior Design und eröffnet Spielraum für Ausdrucksfreiheit und Kreativität. Giancarlo Macchioni, Marketing und R&D Director der Emilgroup, hat uns die Stärken dieser Kollektion dargelegt.

 

Was ist die Inspirationsquelle von Unique Bleu by Provenza?

 

Unique Bleu ist vom belgischen Blaustein inspiriert, einem besonderen Naturstein, der aus Belgien stammt. Die Äderungen, Schattierungen und Abstufungen seiner Oberflächen erzählen eine Geschichte, die ihren Ursprung vor über dreihundert Millionen Jahren hatte, als das Gebiet des heutigen Belgiens unter einem tropischen Meer lag.

 

Was macht diese Serie originell?

 

Mit dem Projekt Unique Bleu wollten wir eine Kollektion kreieren, die die vielfältigen Bearbeitungen des Blausteins nachempfindet und die daraus entstehenden optischen Effekte zur Geltung bringt. Diese Oberflächen können miteinander kombiniert werden, woraus ein vielseitiges und originelles Projekt zur Gestaltung von Raumwelten mit unterschiedlichen Stilrichtungen und Atmosphären entsteht.  Die Kollektion kommt mit zwei Farbtönen, Gris und Anthracite, und diversen Oberflächen daher. Die elegante, minimalistische Oberfläche Noble umfasst die Versionen Natürlich und Geläppt Velouté. Letztere steht auch in der Variante mit unregelmäßigen Kanten, Velouté Brecciato, zur Wahl.  Die Oberfläche Roulée eignet sich aufgrund der bemerkenswerten Tiefenoptik und der gerillten, facettenreichen Oberfläche vor allem für Wandverkleidungen. Renversée interpretiert die Rückseite des Steins mit den von Sägeschnitten hinterlassenen Spuren, die zu dekorativen Akzenten werden. Ancienne ist die Antik-Version, die sich auch gut zur Verlegung im Modulsystem eignet.

Können Sie uns die Besonderheit der Version Brecciato genauer erklären?

Das, was die Kollektion zusätzlich bereichert und originell macht, ist die Variante Brecciato, bei der die Kanten des Produkts „abgeschlagen” erscheinen: sie beruht auf einem Bearbeitungsschritt, der am Ende des Produktionszyklus nach dem Schleifen der Oberfläche erfolgt. Es handelt sich um eine maschinelle Bearbeitung auf den 4 Seiten, die den gespaltenen Stein mit seinen bruchrauen Kanten nachempfindet. Die Oberfläche erhält eine natürliche und realitätsnahe Optik, die dem echten Stein sehr ähnlich ist und die Ausdruckskraft der Kollektion verstärkt.

 

Und die Lösung Opus? Was sind die Vorteile für Architekten und Planer?

 

Die Kollektion Unique Bleu by Provenza wird durch die Version Opus Brecciato bereichert. Verschiedene, in Schachteln gemischte Formate ermöglichen eine Verlegung nach dem Zufallsprinzip und lassen ein abwechslungsreiches Flächenbild entstehen, das durch den Effekt der „bruchrauen“ Kanten besonders natürlich erscheint. Diese Lösung wird in der Oberfläche Noble Geläppt Velouté mit einer reichen Auswahl an Formaten (20x20 cm, 20x60 cm, 20x80 cm, 60x60 cm, 60x80 cm) angeboten. Das separat erhältliche Format 80x80 cm ermöglicht eine weitere Kombination. Die Lösung Opus steht auch in der Variante Petit Opus zur Wahl. Die Oberfläche Ancienne Natürlich umfasst zwei Kleinformate, 20x20 cm und 20x30 cm, zur Verlegung im Verband, deren bruchraue Kanten Dynamik und Bewegung ins Spiel bringen. Die Vielseitigkeit der Serie bietet Architekten und Planern unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten für Verkleidungslösungen, die an allen Anforderungen und architektonischen Gegebenheiten angepasst werden können.

01 Mai 2020

Magazine

Aus unserem Blog

Mizuno store: interview mit dem architekten