<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/main.96eddf4b7ceb.css" type="text/css" media="screen, projection">

Innenarchitekturtrends für 2021

Schule, Büro, Fitnessstudio, Restaurant, Café… Das und vieles mehr fand im letzten Jahr fast nur Zuhause statt. Die globale Pandemie hat uns in unglaublicher Weise auf unser häusliches Umfeld beschränkt. Unser Alltag hat sich gewandelt und wir haben unsere Gewohnheiten notwendigerweise an einen neuen Lebensstil angepasst. Uns ist jetzt bewusst, wie sehr sich die sorgfältige Gestaltung der Räume, in denen wir den Großteil unserer Zeit verbringen,  auf unsere Stimmung, unsere Empfindungen und unser körperliches und seelisches Wohlbefinden auswirken kann. Folgen hat es unvermeidlicherweise auch für Produktivität und Konzentration, vor allem bei denjenigen, die im Homeoffice arbeiten oder ihre Kinder beim Fernunterricht unterstützen müssen.

Eine funktionelle, schöne und wohnliche Gestaltung der häuslichen Umgebung ist keine Nebensache mehr, sondern geradezu eine Notwendigkeit geworden. Vor allem die Wahl der Materialien spielt in dieser Hinsicht eine große Rolle. Wenn es um die Boden- und Wandgestaltung geht, ist Feinsteinzeug die optimale Lösung für alle, die ansprechende moderne Designlösungen wünschen, aber keine Kompromisse bei Funktionalität und technischen Leistungen eingehen möchten. Keramik ist sicherlich eine ausgezeichnete Lösung, da sie Qualität, Langlebigkeit, Widerstandsfähigkeit und attraktive Optik verbindet.

Wie wird also die Wohnwelt 2021 aussehen? An welchenInnenarchitekturtrendswerden sich Projekte zukünftig orientieren? Die Schlüsselbegriffe bei der Planung zukünftiger Projekte sind Komfort und Individualität. Die Herausforderung wird sein, vor allem besonders wohnliche, schön anzusehende und funktionelle Räume zu planen, die eine entspannende und behagliche Atmosphäre entstehen lassen, gleichzeitig aber auch auf die stilistischen Präferenzen und den Charakter ihrer Nutzer eingehen.

Wir haben für Sie die wichtigstenInnenarchitekturtrends im Bereich Boden- und Wandbelägeausgewählt. Hier unser Überblick!


Farben: Grau – aber nicht nur

Zu den wichtigsten aktuellen Innenarchitekturtrends, die wir Ihnen vorstellen wollen, gehört das Thema trendige Farben. Zu den gefragtesten Farben zählen 2021 vor allem neutrale und besonders natürliche Farbtöne. Sie sind leicht mit den anderen Einrichtungselementen kombinierbar und besitzen zeitlose Eleganz. Zu den modischsten gehören sicherlich die Farbe Grau und alle Nuancen von Taubengrau. Ihre Beliebtheit beruht wahrscheinlich darauf, dass sie ein Gefühl von Ruhe und Sicherheit vermitteln, Empfindungen, die man heute mehr denn je zumindest in den eigenen vier Wänden erleben möchte.

Zu den Kollektionen, die diesen Trend am besten verkörpern, gehört das Projekt TotaLook by Emilceramica, eine ausgefeilte, vielseitige Serie. Sie umfasst eine Palette besonders weich anmutender, behaglicher Farbtöne, die sich bestens für erlesene Wohnwelten in minimalistischem Stil eignen.


Hervorhebung des Natürlichen

Bekanntermaßen ist der Bodenbelag König. Für ein ausgewogenes Gesamtbild ist daher auf Kohärenz bei der stilistischen Planung der Beläge und der Einrichtungselemente zu achten. Besonders hoch im Kurs stehen 2021Fußbodenbelägemit natürlicher Ausstrahlung, in denen Naturelemente anklingen und mitunter modern interpretiert werden. Scheinbar gegensätzliche Trends, aber die Verbindung von natürlichen und traditionellen Materialien mit ausgesprochen modernen Elementen kann zu beeindruckenden Ergebnissen führen. Das gilt sowohl für Einrichtungen wie auch für die Wahl des Bodenbelags.

Hinsichtlich der Bodenbeläge ist die brandneue Serie Unique Travertine by Provenza ein passendes Beispiel für eine äußerst gelungene Verbindung von klassischem Material und moderner Projektflexibilität. Das von Travertingestein inspirierte Bodenfliesenprojekt umfasst vier neutrale Farbtöne und vier Oberflächen, die das Materialbild des Steins aufgreifen. Charakter und Farbvielfalt machen sie zu einer besonders vielseitigen Kollektion, die sich ebenso perfekt für die Kombination mit eher rustikalen Möbeln und Einrichtungselementen aus Holz wie mit modernen Interieurs eignet.

Die Rückkehr des Terrazzo

Es ist die Top-Wahl für alle, die Fußbodenbeläge zum maßgeblichen Gestaltungselement von Wohnwelten machen wollen: Das Jahr 2021 ist durch die Rückkehr venezianischer Terrazzoböden gekennzeichnet. Ein zeitlos schöner Klassiker, der in diesem Jahr in origineller Weise vollkommen neu interpretiert wird. Wer hier nur an Retro-Charme und 70er Jahre denkt, liegt falsch. Die hochmoderne Interpretation dieser Art von dekorativem Belag ist bestechend und passt sich flexibel unterschiedlichen Stilrichtungen von Vintage bis hochmodern und minimalistisch an.

Venezianische Terrazzoböden verleihen Räumen einen markanten Charakter: Sie besitzen die raffinierte Eleganz vergangener Epochen verbunden mit dem gewissen Extra, das Wohnambiente effektvoll in Szene setzt. Unter den Kollektionen Emilgroup ist Medley by Ergon die modernste Version der Terrazzo-Optik. Dank breit gefächertem Angebot an Farben, Oberflächen und Formaten bietet dieses Fliesenprojekt unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten: Classic, Rock und Pop heißen die drei Varianten, die sich durch die Körnung und Form der Splitter unterscheiden. Die Kollektion umfasst sechs verschiedene Farbtöne in Soft- und Pastellnuancen und wird damit unterschiedlichsten planerischen Anforderungen gerecht. Vielseitigkeit bei den Anwendungsbereichen ergibt sich auch aus ihren technischen Qualitäten. Die feinen Farbharmonien setzen jede Art von Ambiente dynamisch in Szene.


Nachhaltiges Design

Last but not least: Selbstverständlich gehört auch ein verstärktes Augenmerk auf nachhaltige Planung zu den wichtigsten Themen der Innenarchitekturtrends. 2021 ist Innenarchitektur nicht mehr ohne die Verbindung mit einem Nachhaltigkeitskonzept für die Raumgestaltung denkbar.

Dabei geht es nicht nur um umweltfreundliche Einrichtungen. Hinsichtlich der Belagsmaterialien betrifft Nachhaltigkeit neben dem Aspekt der Entsorgung insbesondere die industriellen Produktionsprozesse. Für Emilgroup ist die Umweltverträglichkeitder Produkte und Unternehmensprozesse sehr wichtig, deshalb haben wir uns dafür entschieden, die Nachhaltigkeitskriterien der Green-Rating-Systeme für Gebäude anzuwenden.

Doch Nachhaltigkeit bedeutet nicht, auf ein modernes, trendgerechtes und zeitgemäßes Design zu verzichten. Ein deutliches Beispiel dafür ist eine der jüngsten Neuheiten der Marke Viva, die Kollektion Metallica die für hochmoderne Wohnwelten konzipiert wurde. Die Serie bietet zahlreiche Farbnuancen, Formate und Oberflächen von den Bricks bis hin zu den großformatigen Platten. Ihre von irisierendem Metall inspirierte Optik verleiht Boden- und Wandbelägen eine moderne Ausstrahlung.

 

 

01 Februar 2021