<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/main.c16175573b84.css" type="text/css" media="screen, projection">

Über uns

Exzellenz undinnovation in der keramik seit 1961

Emilgroup gehört seit seiner Gründung 1961 zu den führenden Unternehmen der Keramikbranche. Von der Firmenzentrale in Italien aus werden Produkte aus Feinsteinzeug für die vier Marken von Emilgroup – Emilceramica, Ergon, Provenza und Viva – entworfen, entwickelt, produziert und vertrieben.

Emilgroup besitzt Produktionsstandorte in Italien mit einer jährlichen Produktionskapazität von mehr als 9 Mio. m2 Feinsteinzeug. Die mehr als 6.500 Artikel werden weltweit über Verkaufsstellen und Lager in Italien, den USA, Russland, Deutschland, Indien und Hongkong vertrieben.

Emilgroup stützt sich auf eine Logistikorganisation, die schnell auf die globalen Marktanforderungen reagieren kann; das qualifizierte Vertriebsteam verfolgt eine marktorientierte Marktstrategie und liefert maßgeschneiderte Lösungen von der Planung bis zur Verlegung der Produkte.

Bei den Investitionen sind Produktion und Prozessinnovation die wichtigsten strategischen Elemente.

PAGINA CHI SIAMO - IMMAGINE STATICA-a fianco del paragrafo.jpg

Italienisches Herz, internationale Vision

Die Emilgroupist mit 5.500 Verkaufsstellen in über 70 Ländern präsent. Die internationale Ausrichtung der Gruppe wird an einigen strategischen Märkten durch spezifische Geschäftsbereiche bestärkt. Die fünf Niederlassungen von Emilgroup in vier Kontinenten arbeiten in Abstimmung mit der Unternehmenszentrale in Italien und sorgen für die zügige Abwicklung der weltweiten Bestellungen:

Emil Germany in Deutschland, Emil America in Nordamerika mit vier landesweit verteilten Vertriebsdrehscheiben und einem eigenen Vertriebsteam,
Emil Asia mit Standort in Hongkong für den Vertrieb in Asien sowie Emil Russia und Emil India, welche die internationale Präsenz der Emilgroup abrunden.

mappa.jpg

Soziale Verantwortung

Durch ein ganzes System von Dienstleistungen soll das wirtschaftliche und soziale Wohlergehen der einzelnen Mitarbeiter und ihrer Familien gefördert werden.

Emilceramica hat durch die Unterzeichnung der neuen zusätzlichen Betriebsvereinbarung seine Sensibilität für diese Themen zum Ausdruck gebracht. Zu Gunsten der Arbeitnehmer werden daher im Rahmen der Mitarbeiterfürsorge folgende Dienstleistungen aktiviert:

- Anwaltliche Beratung: Die erste Beratung zu zivilrechtlichen Angelegenheiten ist kostenlos, weitere Dienstleistungen werden zu einem vergünstigten Tarif angeboten.

- Psychologische Beratung: Die erste Beratung zu Angelegenheiten der Privatsphäre und familiären Beziehungen ist kostenlos. Für Psychotherapien wird ein vergünstigter Tarif angewendet.

- Versicherungsberatung: Kfz-Haftpflichtversicherungen, Lebensversicherungen, Wohngebäudeversicherungen, Unfallversicherungen. Kostenvoranschläge für Versicherungen und der Abschluss einer Versicherung ist individuell über die Website möglich oder direkt bei Versicherungsvertretern im Unternehmen.

- Krankenversicherung: Erweiterung der Strukturen und der vertragsgebundenen Leistungen.

Alle vertragsgebundenen Leistungen werden von Fachpersonal stets unter gebührender Wahrung der Privatsphäre der Arbeitnehmer ausgeführt.

Unternehmenspolitik

Für Emilceramica s.r.l. ist es von grundlegender Bedeutung, alle im eigenen Tätigkeitsumfeld erzeugten positiven und negativen Auswirkungen zu erkennen, um die Erwartungen der Beteiligten in Bezug auf Produkt-, Service- und Prozessqualität, Gesundheitsschutz und Sicherheit der Arbeitnehmer, Umweltschutz und Energieeffizienz voll zu erfüllen.

Emilceramica s.r.l. muss in der Lage sein, die Risiken und Möglichkeiten im Rahmen ihrer Unternehmensorganisation aus einer ganzheitlichen Perspektive des Lebenszyklus ihrer Produkte und Prozesse zu identifizieren, quantifizieren und managen und dabei einen transparenten, kooperativen und weitsichtigen Ansatz zu verfolgen.

Mehr erfahren

Verhaltenskodex

Emilgroup hat seinen Verhaltenskodex in der Absicht erstellt, die Beziehungen zu allen Beteiligten zu stärken.

Der Verhaltenskodex von Emilgroup:

- enthält eine Sammlung der Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten des Unternehmens gegenüber allen Beteiligten, mit denen es zur Erfüllung des Unternehmenszwecks in Beziehung steht (Kunden, Lieferanten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Gesellschafter, Institutionen)

- setzt ethische Standards und Verhaltensnormen fest, an denen die betrieblichen Entscheidungsfindungsprozesse und das Verhalten des Unternehmens auszurichten sind

- verlangt vom Management und allen Betroffenen kohärentes Verhalten, das heißt Handlungen, die nicht von den ethischen Grundsätzen des Unternehmens abweichen

- trägt zur Umsetzung einer Politik sozialer und ökologischer Verantwortung der Gruppe bei, verringert Reputations- und Compliance-Risiken und verstärkt das Zugehörigkeitsgefühl der Beteiligten.

Katalog herunterladen

Engagement für Kultur

Emilgroupglaubt an die soziale und kulturelle Aufgabe von Unternehmen und hat im Laufeder Jahre wichtige Maßnahmen zur Förderung und zum Schutz des Kulturerbesunterstützt und finanziert.

Emilgroupengagierte sich lange Zeit für die Restaurierung des Palazzo Ducale inSassuolo, wo die ursprünglichen Cotto-Bodenbeläge wiederhergestellt wurden, undhat die Restaurierung der aus dem 17. Jahrhundert stammenden Fresken des MalersJean Boulanger im „Camera di Giove“ (Jupiter-Zimmer) finanziert.

Unter denzahlreichen Initiativen ist aufgrund ihrer Bedeutung und Originalität vor allemdie Wiederentdeckung der historischen Ursprünge der Keramik in Sassuolo zunennen, die durch die Veröffentlichung grundlegender Verlagswerke, darunter dieBände über die Keramik in Sassuolo im 18. und 19. Jahrhundert, unterstützt unddokumentiert wurde.

Seit 2008 vergibt die Gruppe jährlich 10 Stipendien in einer Höhe von insgesamt 10.000 €an besonders begabte Kinder von Mitarbeitern.

Die Initiativeist das Ergebnis einer Vereinbarung mit Arbeitnehmervertretern zurUnterstützung und Förderung guter Schüler. Die Stipendien werden im Herbst vomPräsidenten der Unternehmensgruppe im Beisein von Vertreternder Institutionen und Familienangehörigen.