<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/main.ee2883624051.css" type="text/css" media="screen, projection">

Fugenlose Verlegung von Fliesen: Der Reiz und die Zweckmäßigkeit von durchgehenden Oberflächen

Im Sommer strahlt Sonnenlicht in unser Haus, erleuchtet die Räume auf natürliche Art, zeichnet ihre Konturen nach und bringt Einrichtungselemente zur Geltung. Es kann sich um eine Wohnung mit klassischem Grundriss handeln, mit Wohn- und Schlafbereichen mit ihren Besonderheiten und mit Bodenbelägen und Wandfarben, die von Raum zu Raum variieren. Oder um einen geräumigen Großstadt-Loft mit modernen Fußböden und minimalistischen offenen Räumen, die von Licht durchflutet sind und eine einheitliche Formsprache aufweisen. Das macht keinen Unterschied: In beiden Fällen sind es das wechselnde Tageslicht und die künstliche Beleuchtung am Abend, die für ein angenehmes Raumgefühl sorgen. Voraussetzung ist jedoch, dass man sich für einen durchgängigen Stil in den Räumen entscheidet – was nicht bedeutet, auf eine lebhafte Gestaltung durch unterschiedliche Dekorlösungen zu verzichten – und großformatige Fliesen wählt, die auf den ersten Blick Kontinuität vermitteln.

Damit optische und funktionelle Wirksamkeit gewährleistet sind und unabhängig von der Größe der Räume der Eindruck einer unterbrechungsfreien Fläche entsteht, sind großformatiges Feinsteinzeug und eine fugenlose Verlegung der Fliesen die richtige Wahl.

 

Die Hauptvorteile eines fugenlosen Bodenbelags

Tatsächlich ist es wirklich die Größe des Formats, die bei der Verlegelösung und daher beim Ergebnis den Unterschied macht. Denkt man an die übliche Verwendung von Fliesen und die herkömmlich gewählten Formate – unabhängig davon ob eine große oder kleine, horizontale oder vertikale Fläche verkleidet wird – so sind die Fliesen sehr oft kleinformatig und so angeordnet, dass fast immer Zementfugen vorhanden sind. Die Fliesen im Großformat von Emilgroup machen Fugenkreuze überflüssig: Die nebeneinander angeordneten Feinsteinzeugfliesen erzeugen ein durchgängiges, harmonisches Gesamtbild, das einen glaubhaften Eindruck von Unendlichkeit ausstrahlt.

Die rationelle Anordnung ohne sichtbare Unterbrechungen und die großzügig wirkende Fläche bringen ohne besondere Maßnahmen jedes beliebige Ambiente zur Geltung und verleihen auch kleinen Räumen eine ausgeprägte Breite und Dynamik. Gleichzeitig wird der jeder Lösung eigene Charakter hervorgehoben. Die fugenlose Verlegung der Fliesen wird durch die außergewöhnliche Ästhetik von Feinsteinzeug bereichert – ganz egal, ob man sich für Marmor-, Zement-, Holz- oder Steinoptik entscheidet – sowie durch den sprichwörtlichen Materialwert im Hinblick auf Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit. Denn es nicht nur eine Frage des Erscheinungsbilds: Die Tatsache, auf eine Toleranz gegenüber physikalischen und mechanischen Beanspruchungen zählen zu können, ist ein Vorzug, den nur sehr wenige andere Materialien bieten, ohne im Laufe der Zeit Verschleiß oder Beschädigungen zu erleiden. Feinsteinzeug kennt dieses Problem nicht, was auch eine hervorragende Garantie für Sicherheit und Hygiene ist: Die großformatigen Fliesen von Emilgroup, so wie auch die anderen Produkte, absorbieren weder Wasser noch andere Flüssigkeiten und sind daher antibakteriell. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass der Wegfall der Fugen einige Vorteile von primärer Bedeutung mit sich bringt: Gerade in den Zwischenräumen zwischen den Fliesen können sich Bakterien besser verbreiten, auch weil Zement Feuchtigkeit und Schmutz aufnimmt und eine tiefgehende Reinigung schwierig ist. Die regelmäßigeErneuerung von Bodenfugen ist aufwendig und mühsam. Darüber hinaus wird das Problem einfach wiederholt aufgeschoben, anstatt es durch eine garantiert wirksame Lösung zu beheben. Denn die fugenlose Verlegung der Fliesen ist die einzige Option, die sowohl die Optik als auch die Sicherheit aufwertet.

 

Materialien und Ästhetik bei der Erstellung von fugenlosen Bodenbelägen

Jetzt gilt es nur noch, der Fantasie freien Lauf zu lassen, was die gewünschte Gestaltungslösung zur Erfüllung der eigenen Erwartungen betrifft: Ansprechende Nuancen für die Küche, dezente Dekore für das Wohnzimmer, matte oder glänzende Bodenbeläge für den Wohnbereich und unterbrechungsfreie Wandverkleidungen für das Badezimmer sind nur einige der Möglichkeiten, die das Feinsteinzeug von Emilgroup dank seines breit gefächerten Angebots gestattet.

Nehmen wir die gesamte Palette der Kollektionen Level als Beispiel: Jede empfindet die Materialreinheit von Marmor, Stein oder Zement nach und erschafft Elemente von außerordentlichem farblichem Minimalismus, eine perfekte Synthese aus technischer Innovation und stilistischer Raffinesse. Jede Kollektion umfasst keramische Platten in den Großformaten 160x320 cm mit der Stärke 6,5 mm, rektifiziert, und 162x324 mit der Stärke 12 mm, nicht rektifiziert, die nicht nur als Verkleidung, sondern auch für die Gestaltung von Arbeitsplatten, Waschtischen und Fliesenspiegeln für Küche und Bad sowie als Abdeckplatten ideal sind. Eine weitere Stärke sind die Individualisierungsmöglichkeiten: Level Marmi zählt allein 21 unterschiedliche Interpretationen der bekanntesten Marmorsorten, deren Nachbildung höchst getreu ist und die eine sehr flexible Verlegung und maximale Ausdrucksfreiheit gestatten. Level Design und Level Tinta Unita umfassen jeweils zwei Farboptionen (Corten und Raku Nero; Black und White), die einem dezenteren Ansatz zur Gestaltung von Räumen mit einheitlichem Stil und ausgeprägtem Minimalismus gerecht werden. Überraschend ist die Zementoptik von Level Concrete: Auch in diesem Fall steht bei den rektifiziertenund nicht rektifiziertenFliesen die getreue Nachbildung im Mittelpunkt. Gleichzeitig bieten sie eine weitaus höhere Zuverlässigkeit und Sicherheit als das Material, von dem sie inspiriert sind, und lassen für eine durchgängige Flächengestaltung keine Fugen zwischen den Fliesen erkennen.

Ratschläge für die Verlegung

Die fugenlose Verlegung solcher großformatiger Fliesen lässt die jeweiligen Flächen weitaus größer wirken: Für ein optimales Ergebnis ist es daher ratsam, gleichförmige Räume zu wählen – auch wenn diese klein sind –, so dass Teile von Wänden oder Böden ohne Unterbrechungen verkleidet und somit wirklich zu Geltung gebracht werden können. Dies bedeutet nicht, dass der Eindruck eines erweiterten Raumgefühls nicht auch unter weniger günstigen Bedingungen oder in vollkommen anderen Gestaltungssituationen erreicht werden kann, zum Beispiel wenn die Wahl nicht nur besondere Farben, sondern auch spezielle belebende Muster ohne jegliche Unterbrechung betrifft.

Die Kollektionen Tele di Marmo by Emilceramica werden dem anspruchsvollsten Geschmack auch in dieser Hinsicht gerecht: Vor allem zwei Kollektionen knüpfen mit zwei von Blumen inspirierten Motiven stilvoll an die harmonischen Geometrien der Natur an. Tele di Marmo Selection bietet neben klassischeren Lösungen mit dem Dekor Tarsia (60x120) ein von der Intarsientechnik inspiriertes, ornamentales Muster, bestehend aus den drei Marmorsorten der Kollektion (White Paradise, Arabescato Corchia, Nero Marquinia), die in einer harmonischen Komposition zu ausdrucksstarken floralen Motiven zusammengefügt sind. Die großformatigen Platten von Tele di Marmo Revolution, sind stattdessen von den Farben der Natur inspiriert und entführen uns auf eine Reise, die beim Reinweiß der Kykladen beginnt und bis zu den endlosen Blautönen der großen Marmorkathedralen in Südamerika führt. Im Mittelpunkt steht dabei immer das Licht – so wie auch bei Ihnen zu Hause –, das bei den unbehandelten und geläppten Ausführungen unterschiedlich reflektiert wird.

Der Dekor Acanto (120x278), erhältlich in den vier Grundfarben der Kollektion (Blu Ande, Thassos, Verde Saint Denis, Calacatta Black), erinnert an ein leicht bewegtes Akanthusblatt und wird durch innovative Farben und Muster mit klarer, äußerst ausgewogener Geometrie bereichert. Werden mehr lineare geometrische Motive bevorzugt, bieten sowohl Tele di Marmo als auch Tele di Marmo Reloaded hervorragende Lösungen an: Beide warten, zusätzlich zur natürlichen Marmoroptik, mit einem Dielenmuster (120x278 und 60x120) auf, dessen horizontale Linien die Tiefe der Oberflächen am Verlegeort betonen und immer eine fugenlose Anordnung gewährleisten.

 

18 August 2021