<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/main.4575b831c56c.css" type="text/css" media="screen, projection">

Restyling Club Herradura

Ein natürliches Design für die Ambiente des Clubs. Das Projekt wird mit Ceramics of Italy Tile Competition 2020 ausgezeichnet

Der Club Herradura hat das Architekturbüro Bolivar Arquitectos mit den Arbeiten für das Restyling seiner Ambiente beauftragt. Eine wesentliche Vorgabe für das Projekt war eine linear erfolgende Entwicklung der Struktur, sodass von allen Räumen die Sicht sowohl auf das Golfgelände als auch auf die Berge in unmittelbarer Nähe fallen würde.

Die Struktur sollte den Kunden demnach das Gefühl des Eintauchens in einen von der Natur geprägten Kontext verleihen. Um die ästhetischen Anforderungen des Projekts zu erfüllen, hat sich das Büro Bolivar A. für die Kollektion Q-Stone by Provenza in der Farbe Grey (natürlich) des Moduls Opus entschieden, um somit spielerische Übergänge zwischen warmen und kalten Farbtönen zu ermöglichen und dem Ambiente eine vollständig natürliche Atmosphäre zu verleihen. Die Fliesen der Kollektion Q-Stone wurden in zwei verschiedenen Bereichen des Komplexes verlegt; an der Fassade erfolgte die Verkleidung von ca. 1.208 m² Oberfläche, die durch ihre Quarzit-Optik mit kantig-zerklüfteter Form besticht. Das Format 30x60 cm bestimmt dagegen die gefliesten Oberflächen der Terrasse, des Swimmingpools und, in Mosaik-Version, die Wände des Bads. Die eindeutige geologische Inspiration der Quarzit-Optik der Kollektion Q-Stone hat zum ersten Platz des Clubs Herradura beim Wettbewerb Ceramics of Italy Tile Competition 2020 in der Wohnungsbaukategorie beigetragen.