<link rel="stylesheet" href="/static/CACHE/css/bca44d33e7da.css" type="text/css" media="screen, projection">

Interview mit dem Architekturbüro Studio Lemon

Eine Eisdiele im Zentrum von Murcia empfängt ihre Kunden in einem beschwingt und komfortabel gestalteten Ambiente, in dem Formen und Farben von den köstlichen Eissorten und hausgemachten Desserts beeinflusst sind. Wir sprachen darüber mit Marta Miñarro, der Inhaberin des mit der Betreuung des Projekts beauftragten Architekturbüros Studio Lemon, das für die originelle Gestaltung der Eisdiele die verschiedenen Oberflächen der Kollektion Medley by Ergon ausgewählt hat.

Welchen planerischen Ansatz verfolgen Sie bei Ihren Inneneinrichtungsprojekten?

Unsere Planung beruht immer auf den Bedürfnissen unserer Kunden. Wir geben den Vorstellungen unserer Kunden eine Gestalt und bringen jeden Raum bestmöglich zur Geltung. Wir haben das Glück, absolut frei planen zu können und das wissen unsere Kunden zu schätzen! Unsere Projektarbeiten ähneln sich nicht, sie sind immer sehr unterschiedlich. Wir haben keinen spezifischen Stil, wir lieben es, voll und ganz auf die Bedürfnisse des Kunden und die Gegebenheiten der Räume einzugehen. Das ist es, was unser Architekturbüro auszeichnet. Die Gestaltung von Innenräumen hängt stark davon ab, welches der Ausgangspunkt ist, welche Lage sie haben und wie sie genutzt werden sollen – deshalb ist jeder Raum anders und einzigartig.
Wir setzen in unseren Projekten sehr gerne Farbe ein und die Eisdiele bot uns die Möglichkeit, unser kreatives Potenzial voll auszuschöpfen.

 

Das Projekt

Was hat Sie am Projekt Heladería Miramar besonders begeistert? Gab es technische Probleme bei der Planung und Ausführung?

Uns allen hat sowohl die Mitarbeit an der Konzeption als auch an der Ausführung sehr gefallen. Der Auftraggeber hatte uns freie Hand bei der Ausgestaltung unserer Ideen gegeben, das erleichterte auch die anschließende Umsetzung des Bauprojektes. Unser Ziel bei der Planung und Ausführung war, das heitere Flair der angebotenen Produkte, also handgemachtes Speiseeis und Desserts, auch in der Innenraumgestaltung auszudrücken.
Das Schwierigste war, die Fristen einzuhalten, denn das Geschäft sollte im Sommer eröffnen und seinen Kunden das Eis aus eigener Herstellung anbieten können. Das Resultat war ein voller Erfolg, sowohl der Auftraggeber als auch die Kunden zeigten sich hochzufrieden.

Für die Wand- und Bodenbeläge haben Sie die verschiedenen Oberflächen der Kollektion Medley by Ergon ausgewählt. Was faszinierte Sie an dieser Kollektion? Inwiefern entsprach sie Ihren Anforderungen?

In unseren Projekten setzen wir gerne Farben ein. In diesem Fall bestand die wichtigste Aufgabe darin, ein neutrales Raumkonzept zu entwickeln, das durch Formen und Farben die heimelige Atmosphäre von hausgemachten Süßspeisen vermittelt.
Die Kollektion Medley bot uns genau das, was wir brauchten, ein in puncto Farben und Formen prägendes Fliesenprojekt, das sich mühelos in Verbindung zum Verkaufsprodukt des Lokals setzen ließ. Die verschiedenen Varianten venezianischer Terrazzoböden mit Marmorsplittern in unterschiedlicher Form und Größe sorgten für eine vielseitige und originelle Raumgestaltung. Für den Bodenbelag fiel die Wahl auf White Classic 90x90, als Wandbelag wurde hingegen die Oberfläche Classic in der Farbe Blue im Format 90x90 ausgewählt. Die Theke wurde mit Blue Rock 60x120 in einer harmonischen Kombination von Form und Farbe ausgeführt, die den Innenbereichen eine markante Optik verleiht.

Welche Bedeutung haben Materialien wie Feinsteinzeug für die Planung von gewerblichen Räumen?

Feinsteinzeug ist die ideale Lösung für ein Geschäftslokal, das hohe spezifische technische Anforderungen erfüllen muss. Feinsteinzeug ist ein stark beanspruchbares Material und bietet ausdrucksstarke Muster und Texturen. Darüber hinaus bietet es Planern die Möglichkeit, ihre Ideen besonders kreativ umzusetzen.

 

Das Projekt

15 März 2022